Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Amson vom WiesenbergAmson vom Wiesenberg

Anouk-T.vom WiesenbergAnouk-T.vom Wiesenberg 

 

 

  

Der Eurasier

1960 entstand durch Kreuzung von Chow-Chow und Wolfspitz eine Hunderasse, die zunächst Wolfs-Chow genannt wurde. 1973, nach Einkreuzung des Samojeden, dem ein sehr freundliches Wesen zugeschrieben wird, entstand der Eurasier und wurde von der FCI als neue Rasse anerkannt. Der Eurasier ist somit die jüngste deutsche Hunderasse. Den Namen verdankt der Eurasier der Herkunft der 3 Rassen. Er setzt sich zusammen aus Europa und Asien. Deshalb EURASIER!

Der Eurasier ist ein mittelgroßer Hund. Laut Rassestandard beträgt die Widerristhöhe beim Rüden 52-60 cm, Gewicht liegt bei ca. 23 - 32kg. Die Hündinnen bringen es auf 48-56 cm, und sind dabei 18 -26 kg schwer. Das Fell des Eurasiers setzt sich aus dichter Unterwolle und langem Deckhaar zusammen. Es ist wunderschön anzufassen. Ganz sicher friert der Eurasier im Winter nicht.

Der Eurasier liebt seine Familie – und seine Familie ihn! Er braucht den engen Kontakt zu seiner Familie und ist nicht gerne allein. Die Familie ist sein Rudel. Der Eurasier freut sich über Kinder. Allerdings müssen diese lernen, respektvoll mit ihm umzugehen. Ich kenne den Eurasier nur als ruhigen ausgeglichenen Hund. Fremden gegenüber sind die allermeisten Eurasier eher zurückhaltend und abwartend. Unbestechlich hat er seinen ganz eigenen Kopf. Er sucht sich die Menschen aus, die er mag. Er braucht eine liebevolle und konsequente Erziehung, denn um den Finger wickeln kann der Eurasier seine Familie gut. Mit einem Eurasierwelpen sollte man sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, eine Welpenspielstunde zu besuchen. Der Kontakt zu „Gleichaltrigen“ ist für die Sozialisierung des Welpen ganz wichtig. Später kann ein Besuch der Hundeschule eine Bereicherung für alle sein.

Vielleicht haben Sie das Glück und in Ihrer Nähe findet einer der vielen Eurasierspaziergänge der EurasierFreunde Deutschland statt. Informationen und Termine finden Sie im Internet unter

www.eurasierfreunde-deutschland.de

Gehen Sie doch einfach mal mit und lassen Sie sich vom Eurasier verzaubern…